Genthinerstrasse

majo meint:
10. Februar 2011 um 22:32 Hier nochmal ein kleiner kommentar zur Umgehungsstrasse von Rathenow. Am tage weiterhin viel Verkehr (auch LKW) in der Genthinerstrasse und abends wenn sich der Verkehr bruhigt sind Höchstgeschwindigkeiten angesagt. Also wofür eine Rathenower Umgehungsstrasse für Millionen euro wenn die Stadt nicht mal in der Lage ist den Verkehr aus der stadt zu bekommen. Die alte B188 ist und bleibt Aktuell weil alles was von Stendal kommt die Abfahrt buckow nimmt und man kann sagen genauso schnell durch Rathenow zur B102 kommt. Meine Meinung ist das die Genthinerstr. für LKw  bis auf Lieferverkehr gsperrt werden muss. Des weiteren sollte den Anwohnern das Parken erlaubt werden.

3 Gedanken zu „Genthinerstrasse

  1. Kaddi

    Was für ein Blödsinn… da soll keiner mehr lang? Außer Anwohner und Anlieger? Na den langen Stau bis zur Umgehung dann in der Stadt kann ich mir lebhaft vorstellen. Mein Eindruck ist, dass die Umgehung gut angenommen wird-ich fahre da sehr gern lang. Auch die, die Abfahrt Buckow nehmen, fahren sogar noch auf die Umgehung. Also zuviel Verkehr, Autos oder Raserei sollten schon anders in den Griff zu bekommen sein, als mit Sperrungen, riesen Blumenkübeln etc. Langsam wirds absurd. LG Kaddi PS: Und am besten ist das Parken auf der Genthiner… Das wär tatsächlich das Gleiche wie eine Sperrung… Ich finde das Geparke in der Semliner schon grenzwertig.

  2. mario

    Es wurde nicht gesagt da soll keiner mehr lang fahren ,es wurde nur auf durchgangsverkehr der lkw bezogen. Und noch etwas wer hier nicht an der strasse wohnt kann sich kein bild davon machen was gemeint ist mit raserei. so und nun noch etwas zum parken was spricht denn eigentlich dagegen, es ist ja jetzt eine kommunalstrasse und des weiteren haben wir ja in der genthinerstrasse auch gewerbetreibende unternehmen zum beispiel bäcker fleischer u.s.w.wer natürlich schneller nach stadt kommen möchte kann doch die umgehungsstrasse nehmen oder???? und ausserdem umgehungsstrasse gut angekommen kann ich nicht sagen weil ich den ganzen tag beruflich in rathenow mit fahrzeug unterwegs bin.man sollte vieleicht mal auf der umgehungsstrasse fahren um zu sagen das die umgehung gut angekommen ist.

  3. Kaddi

    Ich fahre auch regelmässig die Umgehung und für mich nimmt der Verkehr subjektiv gesehen zu. Aber nach Deiner Aussage fahren eben alle über die Genthiner, die ist eben schön breit und es parkt keiner… haha. Kannst aber gern mal bei mir wohnen, wenn Schmidke mit Anhänger durch die 10 cm breite Strasse (übertreib) rast als gäbe es keinen Morgen mehr (hier ist 30). Ich denke, jeder meint, ihm ginge es am schlechtesten. Die großzügige Genthiner hätte jedenfalls in meinen Augen genug Platz für Parkbuchten, da wurde bereits bei der Planung nicht nachgedacht. Nee da wird sich um die zu pflegenden Rasenflächen gestritten, die die Anwohner bitte mitgießen sollen, dabei kuckt da kein Mensch hin. Ach und ganz zu schweigen von den riesen Pollern, die überall stehen… Da gibt es in RN so einige Strassen, wo trotz Hausnähe gerast wird, dass man seine Kinder am liebsten nie wieder rauslassen würde. Oder stell Dich mal vor die Kita in der Th-Mann Strasse in Premnitz, da wird Dir Angst und Bange… aber ich komme vom Thema ab.

    Vielleicht ist ja das Problem sowieso bald gelöst, wenn die umfangreichen Bauarbeiten in der Innenstadt starten. Ich hoffe auf ausreichende Beschilderung auch für die letzten Auswärtigen, die dann brav die Umgehung nehmen. Gute Dinge brauchen eben eine Weile… PS: Das mit der Sperrung nur für LKW hatte ich wohl großzügig überlesen, entschuldigung.

Kommentare sind geschlossen.