Einfallslos

Es ist logisch, dass zu einer BUGA auch gastronomische Einrichtungen gehören. Das Versorgungszelt am Eingang Jahn-Sportplatz am Schwedendamm wird nach der Gartenschau sicher wieder abgebaut. Wenn aber die Gaststätte am Bismarckturm stehen bleiben soll, hätte man die wohl ein wenig mehr an die Umgebung anpassen können. Jeder Besucher schaut von der Plattform des Bismarckturmes direkt auf das Dach des Pavillons.

Gaststätte

Eine Bundesgartenschau will/soll Anregungen geben und Wissen vermitteln. Was hätte sich da mehr angeboten, als dieses Gebäude mit einer umweltfreundlichen Dachbegrünung auszustatten?

CIMG0006

Hier zum Beispiel zeigt ein Archivfoto ein begrüntes Vordach im Gewerbegebiet Grünauer Fenn.
Jeder hätte sich überlegen können beim Anblick dieses Pavillons, ob nicht Garage oder Carport zu Hause auch solch ein Dach vertragen würden. Warum hat sich darüber niemand Gedanken gemacht?