Chorkonzert

Gestern gaben die Maxim-Kowalew-Don-Kosaken ein beeindruckendes Konzert in der Sankt-Marien-Anreas-Kirche in Rathenow. Viele Rathenower nutzten die Gelegenheit des Kunstgenusses der besonderen Art. Man kann sich kaum vorstellen, dass sieben Menschen mit ihren Stimmen solch eine Atmosphäre schaffen können. Die Akustik in der Kirche ist durch die restaurierten Kreuzgewölbe natürlich besonders gut. Die „Abendglocken“ konnte man förmlich läuten hören.
Der erste Teil des Konzerts bestand aus sakralen Gesängen. Im zweiten Teil wurden Volkslieder und Kosakenmärsche dargeboten. Man hatte während des Gesangs das Gefühl, die wilden Reiter durch die Steppe galoppieren zu sehen.
2014-10-17 23.25.59
Als Dank für die berührenden Gesänge gab es reichlich Applaus von den Zuhörern. Und diesen wurde als Zugabe auch noch das Lied vom Baikal dargeboten.