DSL für alle – Part II

Je größer die Unternehmen, um so größer die Wahrscheinlichkeit, dass die Rechte nicht weiß was die Linke macht.

Erst hat die „T“ im Februar erklärt: DSL in Rathenow-West ist nicht. Keine Leitungen, keine Ports, was auch immer.

„V“ hat meinen Vertrag verlängert und ich mich geärgert.

Nun ging es auf einmal doch. Es ging schon immer mit dem DSL. Die „T“ hat nur eine Falschinformation gegeben und mir einen Stapel an Scherereien und Mehrkosten eingebracht.

Danke noch mal dafür; 300 € extra für einen alten, unkündbaren Vertrag und über 100 € Wechselprämien-Verlust, da ich den Provider nicht geweschselt sondern einen Neunaschluss beantragt habe … Anders ging es aber nicht.