Ministertagung in Rathenow

Gestern tagte das Kabinett des Brandenburger Landtags in der LAGA-Mühle. In der mehr als eineinhalbstündigen Beratung hinter verschlossenen Türen ging es unter anderem um Gentechnikforschung und um den Nationalpark Unteres Odertal. Anschließend sahen sich die Damen und Herren Minister noch in der Mühle um. Zu einem längeren Spaziergang über das Laga-Gelände kam es dann nicht mehr.
gelesen in der MAZ

Bleibt die Frage: Wozu kutschieren die Herrschaften extra bis nach Rathenow, legen hier teilweise den Verkehr lahm und sehen sich dann nicht mal die Laga an? Soviel Aufmerksamkeit hat ein Provinznest außerhalb der heißen Wahlphasen dann doch nicht verdient, oder?