Originalschrift Theodor Fontanes versteigert

Gestern kam in Berlin die Original-Handschrift des „Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ unter den Hammer. Es handelt sich dabei um drei mit Tinte und Bleistift beschriebenen Seiten. Der Wert dieser Schrift wurde auf 30.000 Euro geschätzt, ersteigert wurde sie von einem privaten Sammler (laut MAZ-Bericht aus Amerika) für 130.000 Euro. Mitgeboten hatte auch das Fontane-Archiv in Potsdam.

Ein Gedanke zu „Originalschrift Theodor Fontanes versteigert

  1. Helga Artikelautor

    Doch nicht aus Amerika soll der Erwerber sein. Bei solch einem wertvollen Objekt hätte nach heutiger Zeitungsinformation ein Antrag auf Ausfuhr eines Kulturgutschatzes gestellt werden müssen. Dieser war nicht gestellt worden, also bleibt die Schrift im Lande.

Kommentare sind geschlossen.