Wieder verschwindet ein Stück Geschichte

Vor einigen Wochen hat der Rathenower Architekt Wolfram Bleis ein Buch über das verschwundene Rathenow herausgebracht. Daran muss ich denken, wenn ich jetzt so durch die Stadt gehe. Heute fiel mir auf, dass in der Wilhelm-Külz-Straße die Abrissbagger mal wieder kräftig zu tun haben. Das zuletzt als Haus der Jugend genutzte und seit etwa drei bis vier Jahren leer stehende Gebäude wird abgerissen. Bis zur Wende war ein Kindergarten darin untergebracht. Links daneben befand sich einmal das Stadtcasino, eine berühmt- berüchtigte Rathenower Lokalität.

cimg0056.JPG

Ein Gedanke zu „Wieder verschwindet ein Stück Geschichte

  1. Sabrina

    Schade, das war doch eigentlich ein recht hübsches Gebäude…wird das Haus daneben auch abgerissen? Das Stadtcasino, daran kann ich mich sogar noch erinnern, obwohl ich da noch sehr klein war. Dort haben wir immer Hamburger Schnitzel und Milchreis gegessen ;D Oah, Erinnerungen…

Kommentare sind geschlossen.