Feuerwehreinsatz am Heiligen Abend

Alle Tage Frost und Schnee machen auch ausgewachsenen Bäumen zu schaffen. Gestern gab es nun erstmals nach vielen Wochen Tauwetter und Nieselregen. Was sich auf dem gefrorenen Boden in spiegelblankes Eis verwandelte, setzte sich auf den Bäumen als schwere Last ab. So krachte schon gestern um die Mittagszeit ein großer Ast einer Kiefer in die Tiefe. Es bestand die Gefahr, dass noch mehr Äste am Straßenrand abbrechen würden. Deshalb war heute die Steckelsdorfer Feuerwehr ausgerückt und hat die gefährdeten Äste vorsorglich abgesägt.
003.JPG
007.JPG