Ribbeck wird zum Birnendorf

Theodor Fontane hat dem Herrn von Ribbeck mit seinem Gedicht ein Denkmal gesetzt. Vor einiger Zeit entstand die Idee, dass ein „Deutscher Birnengarten“ angelegt werden soll. Dazu sollte jedes Bundesland einen Baum beisteuern. Von mehreren Bundesländern kam inzwischen eine Zusage. Am vergangenen Sonnabend pflanzte Matthias Platzeck den Brandenburger Baum, einen „Claps Liebling“. Außerdem wird der Pfarrer neben dem Pfarrgarten einen Birnengarten anlegen und der jetzige Herr von Ribbeck, Hans-Georg von Ribbeck, will gleich eine ganze Plantage mit alten Birnensorten schaffen. So werden dann aus dem einen berühmten Birnbaum viele Obstbäume werden.