So viele Kürbisse

Der Kürbis erfreut sich auch bei uns wachsender Beliebtheit. Aus meiner Kindheit kenne ich nur riesengroße gelb-orange Früchte, aus denen im Herbst Kompott süß-sauer oder Kürbissuppe mit Milch gekocht wurde. Heute gibt es viele verschiedene Sorten. Sie haben meist nicht mehr so große Früchte, sind deshalb auch für kleinere Haushalte viel praktischer und werden deutlich eher reif. Mehrere Sorten wachsen auch in meinem Garten.
kurbispat.JPG
Das ist ein Patisson. Es gibt ihn auch in weiß.
kurbishok1.JPG
kurbishok2.JPG
Auf den beiden Fotos sind Hokkaido-Kürbisse zu sehen. Sie sind wahrscheinlich nicht mehr sortenrein, denn das Saatgut habe ich schon seit ein paar Jahren von meinen selbst geernteten Exemplaren entnommen. Sie sind aber trotzdem sehr schmackhaft.
kurbisblgr2.JPG
Dieser Kürbis hat eine blaugrüne Schale, wenn er reif ist. Das Fruchtfleisch ist kräftig orange gefärbt und ähnelt im Geschmack dem Hokkaido. Auffällig ist auch seine eigenartige Form. Eben habe ich noch erfahren, dass er Blue Balet heißt.
kurbisrundgr1.JPG
Dieser grünschalige Kürbis wächst schon seit einigen Jahren in meinem Garten. Es ist eine sehr ertragreiche Sorte. Bei längerer Lagerung wird die Schale gelb.
Einige Kürbisrezepte gibt es hier.