Kahlschlag angesagt?

Als ich vor über dreißig Jahren nach Rathenow zog, führte eine komplette Allee von Apfelbäumen von Rathenow-West nach Steckelsdorf. Im Laufe der Jahre wurden die Lücken in dieser Allee immer größer. Fast in jedem Jahr wurden Bäume herausgesägt, ohne dass eine Nachpflanzung erfolgte. So viele Bäume wie in den letzten Tagen wurden aber noch nie gefällt. Es sieht trostlos aus.

lpic0863.JPG

Auch hier stand bis vor ein paar Tagen ein Baum.

3 Gedanken zu „Kahlschlag angesagt?

  1. Sabrina

    Ich fand die Bäumchen früher auch immer klasse…zum Baden mit dem Rad nach Steckelsdorf an den Apfelbäumen vorbei. Herrlich!

    Gibt es Gründe, wieso alles abgeholzt wird?

  2. Helga Artikelautor

    Einige waren offenbar krank oder hatten durch den Bau des Radweges zu sehr gelitten, aber das ist ja kein Grund, keine Nachpflanzung mehr vorzunehmen.

  3. Peter

    Ja halt krankheiten wie pilze etc und wenn den ein Baum umkippt und auf die straße oder doch auf dem Radweg und eine Person ist drunter ist es doch wieder schlimmer als wenn der weg ist. Und warum da keine kommen ja wohl wie immer GELD

Kommentare sind geschlossen.