Geschichtliche Ausstellung in Rathenow – Schauen, Staunen, Weitersagen!

Der Förderverein Heimatmuseum der Stadt Rathenow e.V. durfte sich an einer von Bund und Land investierten und durch die Archäologische Projektbegleitung – A. Dinter (Wildau) präsentierten Ausstellung mit aus eigenem Fundus stammenden und von Unterstützern bereitgestellten Material beteiligen. Seit Mittwoch ist in der Berliner-Straße 79 eine kurzweilige Ausstellung zu den Ausgrabungen während der Bauarbeiten im Stadtzentrum geöffnet. Darüber hinaus wird einiges mehr aus der Stadtgeschichte gezeigt.

Die Öffnungszeiten sind:
Dienstag bis Freitag 11.00 – 17.00 Uhr
Sonnabend              13.00 – 17.00 Uhr

Fotografieren ist nicht erlaubt!

Rathenow ist eine Stadt mit Geschichte und Geschichten. Um dieses Gut zu pflegen und weiter zu reichen benötigt es ein Stadtmuseum. Bis dahin empfielt es sich dieses seltene Angebot zu nutzen. Durch das mir im Vorfeld mitgeteilte Konzept und eine Besichtigung der Räumlichkeiten darf ich anmerken, dass sich diese Ausstellung auch für Kinder mit Forschungsdrang lohnt. Ich hoffe, dass sich so viel wie nur möglich Schulklassen an einen Besuch beteiligen, damit sich die Kinder mit etwas Stolz über Rathenow äußern. Leider ist die Dauer der Ausstellung begrenzt.

An dieser Stelle auch die Bitte um Unterstützung für das Ziel des Fördervereins. Neben Material in Form von Geld- und Sachspenden oder schriftlichen Nachweisen aus der Stadtgeschichte benötigt das künftige Museum natürlich auch ein Gebäude. Empfehlenswert wäre eine Nutzung des geschichtsträchtigen Offizierskasinos, optimal gelegen und nach einer Sanierung ganz sicher wieder attraktiv anzusehen. Auch hier die Bitte an alle, sich diesem Gebäude in welcher Form auch immer anzunehmen und somit Rathenow für die Zukunft stark zu machen.

Ein Gedanke zu „Geschichtliche Ausstellung in Rathenow – Schauen, Staunen, Weitersagen!

  1. Thomas Artikelautor

    Gestern waren neun Tage seit der Eröffnung der Ausstellung vergangen. In diesen Tagen kamen ca. 300 Besucher, darunter drei Schulklassen. Weiter so!

    Hat Rathenow ein Stadtmuseum, können solche Ausstellungen dauerhaft, und auch wechselhaft, gestaltet werden.

Kommentare sind geschlossen.