Noch kein Ende des Schulpokers

Am Montag ging es mal wieder heiß her in der Sitzung des Bildungsausschusses. Es ist immer noch nicht entschieden, ob die Schollschule wie bereits vor zwei Jahren verkündet wurde, im nächsten Sommer geschlossen wird oder nicht. Gleichzeitig steht der Fortbestand der Grundschule Rathenow-West wieder auf der Kippe, obwohl die Eltern sich seit Jahren für ihren Erhalt engagieren und viele Arbeiten in Eigenleistung erledigt haben. Geklärt ist weiterhin nicht der künftige Sitz der Stadtverwaltung. Fraktions-Chef Daniel Golze Linkspartei PDS forderte zu jeder möglichen Variante (Kauf des Rathauses oder Umzug in eine stadteigene Immobilie) eine genaue Kostenanalyse vorzulegen.
gelesen in der MAZ