11. Chorfest des Brandenburgischen Chorverbandes

Heute fand das 11. Chorfest des Brandenburgischen Chorverbandes e.V. im Rathenower Optikpark statt. Mehr als vierzig Chöre traten auf verschiedenen Bühnen im gesamten Gelände auf. Bei strahlendem Sonnenschein hörte man überall Gesang in den gepflegten Anlagen und unter alten, Schatten spendenden Bäumen.
Rund ein Drittel der anwesenden Chöre stellten sich einer fachkundigen Jury, um die Besten zu ermitteln.
Die übrigen Gesangsvereine traten aus reiner Freude am Gesang auf. Dazu gehörte auch die Chorvereinigung „Harmonie“ aus Hohennauen unter der Leitung von Manfred Dehn.

Von den Chören, die am Wettstreit teilnahmen, gaben drei zum Abschluss noch eine Vorstellung auf der Hauptbühne im Mühlenhof.

So konnte man den Männerchor aus Altruppin hören.
Auch der Löcknitzchor aus Grünheide gab noch einmal eine Probe seines Könnens.

Den Abschluss bildete der Gemischte Chor aus Ludwigsfelde.

Die meisten Sängerstimmen konnte man jedoch beim letzten Lied hören, als die Anwesenden zum Mitsingen aufgefordert wurden.

Das nächste Chortreffen des Landes Brandenburg wird in zwei Jahren in Rheinsberg stattfinden.

2 Gedanken zu „11. Chorfest des Brandenburgischen Chorverbandes

  1. Helga Artikelautor

    ich weiß nicht, was Chorgesang mit dem Alter zu tun haben sollte, kann mich aber erinnern, dass beim Festival „Laut und bunt“ die Jugendlichen auch nicht gerade in Massen anwesend waren.

Kommentare sind geschlossen.