Archiv für den Monat: März 2015

Chor Harmonie löst sich auf

Nachdem im vergangenen Jahr der Rathenower Frauenchor sich verabschiedet hat, löst sich nun auch der Chor „Harmonie“ aus Hohennauen auf. Chorleiter Manfred Dehn zieht sich mit über 76 Jahren aus dem aktiven Geschehen zurück.
2014-05-17 16.50.14
Archivfoto vom Chortreffen am 17.05.2014 im Optikpark
Alles Gute und Danke für viele beeindruckende Chorkonzerte.
So wird die Rathenower Kulturlandschaft wieder um ein leistungsstarkes Ensemble ärmer.

Sonnenspektakel

Zum Ende des Winters und zum Frühlingsanfang präsentiert sich bei uns die Sonne gleich mehrfach von einer ganz besonderen Seite. So hatten wir an den letzten drei Tagen jedesmal einen besonders eindrucksvollen Sonnenaufgang. Gestern gab es einen ganz tollen Sonnenuntergang.

2015-03-18 22.42.06

2015-03-18 22.42.11

Um dem Himmelsspektakel die Krone aufzusetzen, konnten wir heute Vormittag eine partielle Sonnenfinsternis beobachten. Dank schwarzer Scheiben einer Schweißerausrüstung hatte man einen guten Blick auf das Geschehen.

2015-03-19 15.24.21

Es war zwar nicht so ausgeprägt wie die totale Sonnenfinsternis am 11.August 1999, aber man nahm die Dämmerung deutlich wahr. Sogar die Vögel verstummten genau wie vor fast sechzehn Jahren.

Eigentor der Stadtverwaltung

Am Vorabend der BUGA-Eröffnung, also am 17. April, soll es in Brandenburg/Havel eine Lichtinstallation an der Jahrtausendbrücke geben. Diese Show ist kostenlos für die Besucher. Allerdings soll aus Sicherheitsgründen die Zahl der Schaulustigen begrenzt werden. Sowohl das RBB-Fernsehen als auch die Lokalpresse hatten die Termine für die Ausgabe der Freitickets veröffentlicht. So war an allen Ausgabestellen der Ansturm auf diese Eintrittskarten erwartungsgemäß groß. Die ersten Interessierten standen bereits Stunden vor der Ausgabe nach diesen Karten an. Um so größer waren Wut und Enttäuschung, dass die Freikarten bereits nach wenigen Minuten vergriffen waren.
Im Rathenower Rathaus erfuhren die Wartenden, dass die Verwaltung den größten Teil der Eintrittskarten schon vorher an Verwaltungsmitarbeiter und andere privilegierte Personen verteilt hatte, angeblich, um nicht auf den Karten sitzen zu bleiben. Dieses Verhalten kommt den Älteren doch irgendwie bekannt vor. Hätte man nicht im umgekehrten Fall die Restkarten verteilen können, wenn das Interesse der Bevölkerung nicht so groß gewesen wäre? Da haben sich die Oberen mal wieder selbst ans Bein gep….

Stadtansichten

Es gibt viele Schmuddelecken in Rathenow. Aber was bringt es, wenn man immer wieder alles bemängelt? Gerade in Vorbereitung auf die BUGA ist sehr viel getan worden. Deshalb folgen hier an dieser Stelle ein paar Ansichten, eingefangen am vergangenen Sonntag. Vielleicht regen sie andere an, sich das selbst im Original anzuschauen.
2015-03-07 14.11.13

2015-03-07 14.10.18

2015-03-07 14.07.12

2015-03-07 14.37.31

2015-03-07 14.51.22