„Rosa Riese“ gesprengt

Der 26 m hohe Kohlebunker auf dem Betriebsgelände des alten Aktivkohle-Werkes in Döberitz wurde am Mittwoch gesprengt. Der Kohlebunker wurde von den Döberitzern wegen seiner Farbe „Rosa Riese“ genannt. Die Aktivkohle GmbH hatte Insolvenz anmelden müssen. Wenn die 2000 Quadratmeter große Fläche vom Schutt freigeräumt ist, soll dort eine Holzschredderanlage entstehen.
gelesen in der MAZ