Kein Qualitätsprodukt

Im Dezember vergangenen Jahres oder im Januar 2007 wurde ich Top-Blogger des Monats und erhielt nach längerer Wartezeit am ersten März meine geliebte Casio Kamera. Sie hat mich überall begleitet und trotz meiner geringen Kenntnisse immer gute Bilder gemacht. Am 14. November beim Martinsumzug hatte ich schon ein ungutes Gefühl, weil sie nicht auslösen wollte. Na gut, zwei Bilder hatte ich gemacht. War ich also erst mal beruhigt. Am nächsten Tag tat sie aber absolut nichts mehr. Mein erster Gedanke: Akku leer. Also ran ans Netz und aufgeladen. Anschließend erneut zu starten versucht. Wieder nichts. Also Vertragswerkstatt in Norderstedt ausfindig gemacht und das Problem geschildert. Auch darauf hingewiesen, dass ich leider keinen Kaufbeleg vorweisen kann. Hatte ja gehofft, dass sie beim Untersuchen anhand der Seriennummer oder anderer Details erkennen müssten, dass sie noch nicht so alt sein kann. Ich bekam das Angebot, sie mal einzusenden und postwendend kam ein Kostenvoranschlag über 79 Euro. Bei meiner telefonischen Rücksprache wurde mir erklärt, dass es kostenlos repariert würde, wenn ich beweisen könnte, dass die Garantiefrist nicht abgelaufen ist. Also nochmals Kontakt zum Team von Stadt-Blogs aufgenommen und das Problem geschildert. Mir wurde zugesagt, dass man bei Amazon.de einen Kaufbeleg nachfordern würde. Leider passierte nichts und so bekam ich gestern die Kamera unrepariert zurück. Pech gehabt, oder?

5 Gedanken zu „Kein Qualitätsprodukt

  1. schnuppe

    Hallo Helga,

    nachträglich von mir >>Herzlichen Glückwunsch zum Top-Blogger des Monats<<. Mit den vielen und guten Beiträgen hier hast du es auch wirklich verdient! Meine Erfahrung mit dem Service von Herstellern ist eher positiv. Ich habe seit 3 Jahren eine SAMSUNG Digitalkamera. Nach 2 Jahren und 1 Monat funktionierte sie nicht mehr. Ich ging zu dem Händler, wo ich sie damals gekauft hatte. Leider hat der Verkäufer die Digikamera nicht mehr für eine Reparatur angenommen. Die Garantiezeit war abgelaufen. Ich rief direkt beim Hersteller „SAMSUNG“ an und erklärte den Sachverhalt. Der Hersteller verwies mich an ein Servicecenter und siehe da- die Digitalkamera wurde kostenlos repariert, obwohl die Garantie über ein Monat abgelaufen war. Man erklärte mir, dass eine Garantieleistung noch bis 1 Monat nach der Garantiezeit gewährt werden kann. Übrigens: Das Mainboard wurde komplett gewechselt. Da kann ich nur sagen- Prima Service! Ein Einzelfall? Ich weiss es nicht......

  2. Helga Artikelautor

    Danke für die Anerkennung.
    Meine Kamera ist ja leider made in china. Da kann ich mich also schon mal nicht an einen Hersteller halten. Es ist eben nicht zu ändern. Da ich Optimist bin, sage ich mir, es hätte mir etwas viel Schlimmeres passieren können. Jetzt so kurz vor Weihnachten kann ich mir diese Reparatur nicht leisten und im neuen Jahr wollen wir ins Wohnhaus investieren, um dem Stromanbieter die kalte Schulter zu zeigen. Leider sind wir noch auf den Gasversorger angewiesen, der uns und viele andere vor ein paar Jahren mit falschen Versprechungen geködert hat.
    Da bleibt die Kamera erst mal liegen.

  3. Sabrina

    naja, tröste dich damit, dass du die camera nicht gekauft hast, sondern gewonnen. da tut das nicht ganz so weh, als wenn man die cam selbst gezahlt hätte.

    meine casio cam leistet mir immernoch gute dienste ;D

  4. Helga Artikelautor

    Ja, bloß wenn ich sie selbst gekauft hätte, dann hätte ich auch einen Kassenbon und dann würde sie kostenlos repariert werden. Das ist eben der Ärger.

  5. Tute

    Es ist kurz vor Weihnachten ,werf das Ding doch einfach in die Mülltonne. Bei den Budisten sind die größten Geisseln der Geselschaft:
    -Habgier
    -Hass
    -und Unwissenheit
    Ichb wünsch euch allen zu Weihnachten eine warme Wohnung

Kommentare sind geschlossen.