Makabere Späße

Gestern war in der Märkischen Allgemeinen zu lesen, dass Polizisten im Kreis Oder-Spree eine Katze von einem etwa drei Meter hohen Pfahl retten mussten, auf dem sie mit einem Strick um den Hals festsaß. Wie krank oder hirnlos müssen Menschen sein, die auf solche Gedanken kommen? Kein Tier würde einem anderen mutwillig Ähnliches antun. Wer auf solche Ideen kommt, sollte ein Vielfaches der Qualen selbst erleiden müssen. Hoffen wir, dass Kater Willi nicht auch zum Opfer eines „Ferienspaßes“ wurde. Jedenfalls ist er nicht wieder aufgetaucht. Und ein ausgewachsenes Tier verläuft sich nicht in der Umgebung.