Laga- Statistik

Am Mittwoch wird die Laga zur Hälfte geschafft sein. Wenn alles gut geht, werden zum Ende mehr als 400.000 Besucher die Gartenschau gesehen haben. Das wären dann 50.000 mehr als von der Geschäftsführung als Mindestziel angegeben worden waren. 230 Mitarbeiter kümmern sich ständig darum, dass alles wie am Schnürchen klappt. So werden jetzt täglich eine halbe Million Liter Wasser verbraucht. 650 Führungen über das Gelände haben bisher stattgefunden. Dabei haben die Hostessen zusammen 2500 km zurückgelegt. Diese Leistung wird nur von den Flößern überboten, die die Gäste auf dem Altarm der Havel befördern. Würde man die dabei zurückgelegten Strecken aneinanderreihen, käme man von Rathenow bis nach Bombay.
gelesen in der MAZ

Soweit also die Statistik. Und was wird nach der Laga aus den hier angegebenen 230 Mitarbeitern? Da es sich fast ausschließlich um sogenannte Ein-Euro-Jobber handelt, kann man sich doch schon jetzt an einer Hand abzählen, wie viele nachher im geplanten Optikpark noch beschäftigt sein werden. Da wird wohl die Arbeitslosenstatistik für das Westhavelland wieder genauso aussehen wie vor der Laga. Dass die Leute wirklich arbeiten wollen, beweisen sie tagtäglich, aber dazu müssen erst mal Arbeitsplätze vorhanden sein.