Bundeswehrfähre abgetrieben

Am Ende der vergangenen Woche haben Unbekannte drei jeweils über 100 kg schwere Anker einer Bundeswehrfähre und anderes Zubehör gestohlen. Die bei Göttlin liegende Fähre war etwa einen Kilometer durch die Strömung abgetrieben worden. Sie wurde durch Mitarbeiter der Strommeisterei gesichert.
bwfahre.JPG
Am vergangenen Mittwoch lag sie noch an der Übersetzstelle bei Göttlin am östlichen Ufer verankert.

Ein Gedanke zu „Bundeswehrfähre abgetrieben

  1. jensi

    na des bringt Kohle–aber auch erst mal ne Menge Plakkerei……….

    grussi……….

Kommentare sind geschlossen.