Endlich gefasst

In diesem Sommer hatten im Ländchen Rhinow immer wieder Ställe, eingelagerte Stroh- und Heuballen und Waldflächen gebrannt. So kam bald der Verdacht auf, dass das nicht alles von selbst passiert war. Die Agrargenossenschaften hatten eine Belohnung ausgesetzt, falls jemand Hinweise geben könnte, die zur Ergreifung des oder der Feuerteufel führen. Und auch in der Fernsehsendung Kripo live wurde gefahndet. Nun haben sich die Brandstifter selbst überführt: Zwei 19-jährige Kameraden warteten schon vor dem Gerätehaus auf ihren Einsatz, bevor überhaupt der Alarm ausgelöst worden war. Für sie gab es keinen Löscheinsatz mehr. Inzwischen haben sie die Brandstiftungen gestanden und sitzen in Untersuchungshaft.