Ferienaktivitäten nicht zu übersehen

In den Ferien haben die Verschandelungen vieler Objekte durch Schmierfinken sichtbar zugenommen. Ich werde ihnen allerdings nicht die Freude machen und ihre „Kunstwerke“ hier auch noch veröffentlichen. Nachdem vor kurzem ein Bericht in der Märkischen Allgemeinen stand, dass man die Verursacher nicht mit dem Beseitigen ihrer Schmierereien bestrafen kann, falls man sie denn überhaupt ertappt, scheinen sie sich doch total auf der sicheren Seite zu fühlen. Als Begründung für diese Maßnahme war zu lesen, dass die Jugendlichen gesundheitlichen Schaden erleiden könnten, sollten sie gezwungen werden, ihre Schmierereien zu beseitigen.
Kleine Anmerkung: Wer mit Farbsprühdosen mit Treibgasen und anderen schädlichen Substanzen „arbeitet“, nimmt doch von vornherein ein gesundheitliches Risiko in Kauf, ebenso, wer sich nachts in der Stadt herumtreibt, statt zu schlafen. Deshalb sollte man ertappte Sprayer sehr wohl bei Tageslicht für die Beseitigung der angerichteten Schäden aufkommen lassen. Und so sollten auch die Flaschenwerfer nach dem Disco-Besuch ihre Scherben beseitigen müssen. Ich denke, mit der Überwachungskamera vor der Disco wären sie zu überführen. Oder wozu wurde sie da angebracht?