Kirchen im Havelland

In den zurückliegenden Jahren wurden Kirchen immer häufiger für Konzerte und Aufführungen verschiedenster Art genutzt. So kommen konfessionell nicht gebundene Leute auch mal in ein Gotteshaus. Und am Ende der Veranstaltung wird meist um eine Spende für dringend erforderliche Reparaturen gebeten. Wenn den Spendern klargemacht werden kann, wozu ihre Gabe verwendet werden soll, sind sicher viele bereit, ihren Obulus zu entrichten. Es ist schon interessant zu sehen, welche Kostbarkeiten in manchen Kirchen die Jahrhunderte überdauert haben. Bei genauerem Hinsehen erkennt man aber auch, dass vieles dringend saniert werden müsste. Deshalb will ich demnächst in loser Folge Kirchen des Westhavellandes vorstellen. Den Anfang macht heute die Kirche in Hohennauen.
cimg0674.JPGcimg0668.JPGcimg0671.JPGcimg0672.JPG