Chaoten und Rowdys überall

Kürzlich fuhr in Rathenow ein Quadfahrer am Krankenhaus über Gehwege und Treppen bis er sich mit dem Fahrzeug überschlug. Er verletzte sich dabei am Arm. Die alarmierte Polizei stellte das Quad des 27-Jährigen sicher und nahm eine Anzeige auf.
Ein angetrunkener Freizeitkapitän fuhr am vergangenen Sonnabend zwischen Göttlin und Grütz mit seinem Motorboot in die Uferböschung. Dabei überschlug sich das Boot und landete erst fünf Meter entfernt kieloben auf dem Boden. Beim verletzten Kapitän wurde ein Alkoholwert von 0,93 Promille ermittelt. Der 49-Jährige musste im Krankenhaus behandelt werden.
Am frühen Sonntagmorgen hatten ortsfremde Jugendliche den Jugendklub in Bützer heimgesucht und dort Verwüstungen an Mobiliar und Sanitäranlagen angerichtet.
Auf dem Kunstrasenplatz am Schwedendamm hatten sich vor einiger Zeit Unbekannte so richtig ausgetobt, indem sie die Tore aus der Verankerung rissen und mit Flaschen bewarfen, einen Stromkasten beschädigten und auch die Skaterbahn war mit Müll „verziert“ worden.
Leider ist es wie fast immer so, dass nicht die Verursacher die Schäden beseitigen müssen, sondern die Nutzer in mühseliger und zeitaufwändiger Arbeit die Ordnung wieder herstellen.