Brandenburger Landpartie

An diesem Wochenende laden Bauernhöfe und landwirtschaftliche Einrichtungen zur Landpartie ein. In Großderschau kann man den Kolonistenhof besuchen. Landwirtschaftliche Geräte aus vergangenen Zeiten sind im Freilichtmuseum zu besichtigen. Es gibt frisches Brot und Blechkuchen aus dem Lehmbackofen. Alte Handwerkskunst wird vorgeführt. So zeigt ein Besenbinder, wie man aus Birkenreisig Besen hergestellt hat.
cimg6076.JPG
Und in Großderschau, wo es einen aktiven Heimatverein gibt, dürfen echte „Spinner“ natürlich nicht fehlen.
cimg6096.JPG
Auch der Straußenhof mit Hofladen und Restaurant ist zu empfehlen. Heute wurde Straußenrührei zur Verkostung angeboten. Vorher sollten die Besucher jedoch schätzen, wie schwer ein Straußenei ist.
cimg6077.JPG
Die Waage gab Auskunft: Das gezeigte Ei war 1640g schwer. Die Besucher erfuhren, dass die meisten Eier ausgebrütet werden und es eigentlich selten Rührei gibt. Eine Spezialität des Straußenhofes ist Eierlikör aus den Eiern der riesigen Vögel. Versehentlich kann kein Ei kaputt gehen wie ein Hühnerei. Es muss aufgebohrt werden.
cimg6088.JPG
Interessierte können im Herbst beim Schlachtefest dabei sein, wenn ein Vogel mit rund 50 kg sein Leben lassen muss.