Die Kanzlerin kommt

Nach diversen Größen der regionalen und der Bundespolitik kommt heute die Kanzlerin nach Rathenow. So kann sie drei Jahre nach der Landesgartenschau doch noch einen Blick auf das Gelände werfen. Vor drei Jahren hat sie es vor lauter Regierungsarbeit nicht nach Rathenow geschafft. Heute will sie nun um die Gunst der Wähler werben. Da ist eben kein Weg zu weit oder zu beschwerlich. Ich weiß allerdings nicht, ob man mit einer normalen Eintrittskarte in den Optikpark kommt, um ihrer Rede zu lauschen oder ob Veranstaltungszuschlag erhoben wird. Um den Optikpark sammeln sich jedenfalls schon die Fahrzeuge mit auswärtigen Kennzeichen. Da weiß man dann, wo die Millionen für die Wahlwerbung verpulvert werden. Ob das die Meinung der Wähler oder Wahlverweigerer beeinflussen kann, ist zumindest sehr zweifelhaft.

2 Gedanken zu „Die Kanzlerin kommt

  1. schnuppe

    @Helga Für Wahlreden Eintrittgelder verlangen? Du solltest dich besser informieren. Da wird dir umsonst das blaue vom Himmel versprochen. Na immerhin leben wir in Freiheit und Sicherheit und das verspricht die CDU auch wenn du sie wählst.

  2. Helga Artikelautor

    Meine Frage war provokativ gestellt.
    Genau, das Blaue vom Himmel verspricht sie auch, wenn ich sie nicht wähle. Die Kriminalität hat laut Schönbohm nicht zugenommen. Das beruht nur auf dem subjektiven Empfinden. Deshalb konnten auch so viele Polizisten eingespart werden.

Kommentare sind geschlossen.