Weltrekord

Der 26-jährige Rathenower Johannes Mallow hat bei den Gedächtnissport-Weltmeisterschaften in Bahrein einen Weltrekord aufgestellt. In fünf Minuten merkte er sich in der Kategorie „Historische Daten“ von 110 fiktiven Ereignissen 99 samt zugehöriger Jahreszahl. Seine persönliche Bestleistung, die gleichzeitig deutscher Rekord war, lag bis dahin bei 89 Ereignissen. Der bisherige Weltrekord lag bei 96 Daten. Insgesamt kam Johannes Mallow, ehemaliger Jahn-Gymnasiast und derzeit Student der Kommunikationstechnik in Magdeburg, auf einen beachtlichen sechsten Platz. Vor zwei Jahren hatte er das erste Mal an der Gedächtnis-WM in Oxford teilgenommen. Damals kam er auf Platz 12.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu diesem tollen Erfolg!