Ausstellung im Optikpark

Eine Ausstellung vom 24. bis 30. September im Optikpark soll junge Autofahrer und solche, die es werden wollen, zu besonnener Fahrweise anregen. Sie heißt „Tod am Steuer“ und ist jungen Leuten gewidmet, die im Straßenverkehr ums Leben kamen.
Es werden neben Fotos von Unfallstellen auch Wrackteile, Straßenkreuze und andere nachdenklich stimmende Dokumente schwerer Unfälle gezeigt werden. Die Initiatoren erhoffen sich die Beteiligung vieler Schulklassen. Es sind auch Gesprächsrunden mit Überlebenden und Hinterbliebenen geplant.