Fass ohne Boden

Die Gesamtkosten der BUGA 2015 steigen. Jetzt sollen zwanzig Millionen Euro mehr für die Finanzierung veranschlagt werden. Und selbst mit diesen Kosten sind die Vorhaben nicht ausfinanziert . Ein „Fass ohne Boden“ nannte die Oderzeitung in einem Artikel diese BUGA. Die Gesamtkosten sollen sich auf rund 130 Millionen Euro summieren. Das ist mehr als das Doppelte dessen, womit das Havelland vor einem Jahr die Werbetrommel zu rühren begann. Die Ausgaben werden wohl weiter steigen und die Befürworter klatschen weiter- voran die Bürgermeister der Städte Rathenow, Premnitz und Brandenburg. Ja, und auch so manch ein Bürger klatschte eifrig mit! Blühende Landschaften in den Köpfen der Politiker. Seilbahnen, Shuttelbusse und hohe Eintrittspreise. Hilfe! Holt mich hier raus…Es regiert der Wahnsinn!

Ein Gedanke zu „Fass ohne Boden

  1. xaverl

    Wer Politiker werden will darf am normalen Mathematikunterricht nicht teilnehmen. Da gibt es besondere Stunden für Kostenexplosionsmathematik. Das wissen aber die normalen Leute nicht und darum meinen sie die Politker könnten auch rechnen wie normale Menschen. Aber die rechnen schon richtig – nur anders.
    Gruß Xaverl

Kommentare sind geschlossen.